Erste Hilfe – Krisendienst

In psychiatrischen Akutsituationen bzw. psychischen Krisen, in denen eine Hospitalisierung nicht unbedingt nötig erscheint, sollten – bei grundsätzlicher Erreichbarkeit – als erste AnsprechpartnerInnen der aktuell psychiatrisch Behandelnde / Betreuende bzw. die entsprechende Einrichtung, oder aber die niedergelassenen PsychiaterInnen kontaktiert werden.

Erst wenn diese nicht erreicht werden können, sollten die Ambulanzen des LKH Graz II, Standort Süd, der Univ. Klinik für Psychiatrie sowie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder, Graz in Eggenberg kontaktiert bzw. ein (sozialpsychiatrischer) Krisendienst in Anspruch genommen werden.

Gedacht als eine landesweite, kostenlose Einrichtung, die seelische Not- und Krisensituationen durch ein Telefonat oder den persönlichen Einsatz vor Ort (mobiler Krisendienst) zu lösen sucht, richtet sich ein Krisendienst an Menschen in psychosozialen Krisen und psychiatrischen Notsituationen sowie alle Personen aus deren nahem Umfeld, insbesondere Angehörige.

Das Angebot umfasst derzeit in erster Linie Erreichbarkeit rund um die Uhr, telefonische Krisenintervention und die Vereinbarung weiterer Schritte bzw. die Vermittlung an eine weiterführende Betreuung. Im Interesse einer integrativen psychosozialen / sozialpsychiatrischen Versorgung der steirischen Bevölkerung findet jedoch eine gute Vernetzung mit allgemeinen (telefonischen) Notdiensten statt.

Notruf

  • Rat auf Draht
    Notruf 147

  • KIT – Kriseninterventionsteam Steiermark für psychosoziale Akutberatung
    Notruf 130

  • TelefonSeelsorge
    Notruf 142

  • Ö3-Kummernummer
    Notruf 116 123 (Täglich von 16 bis 24 Uhr)

  • Frauenhaus Graz und Kapfenberg
    0316/42 99 00

  • Frauen-Notruf
    0800/222 555

  • Männer-Notruf
    0800/246 247

  • Männerberatung Steiermark
    0316/83 14 14 sowie beratung@maennerberatung.at

  • Rat und Hilfe bei Suizidgefahr
    0810/977 155

Stationäre Aufnahmestellen

  • LKH Graz II, Standort Süd
    0316/2191-0

  • LKH-Hochsteiermark/Leoben,
    Psychosomatik für Kinder und Jugendliche
    03842/401-2550

  • Universitätsklinik für Psychiatrie und
    Psychotherapeutische Medizin
    0316/385-13616

  • Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz
    0316/5989 22000

  • Jugend am Werk – tartaruga.
    Schutz und Hilfe für Jugendliche
    050/79 00 32 00

Service Hilfe

  • Sorgentelefon für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
    0800/201 440 (Mo-Fr: 13-20 Uhr, Sa: 13-17 Uhr)
  • Notschlafstelle für Jugendliche bei Krisen „Schlupfhaus“ Graz
    0316/48 29 59