Ehrenamt, Angehörige, Betroffene & Selbsthilfe

Unsere Gesellschaft benötigt Zusammenhalt und Solidarität. Dazu gehört es, sich zu helfen, Menschen beim Helfen zu helfen und Menschen zu unterstützen, sich selbst zu helfen. Auch hierfür gibt es ein Netzwerk an Organisationen.

Angehörige haben Vereine gegründet, die aufzeigen wie man die große Aufgabe der Betreuung eines psychisch Kranken bewältigt, Betroffene schaffen Räume sich vorbehaltlos auszusprechen und kennen auch Wege, die bei anderen Betroffenen funktionieren. Schließlich ist noch das Ehrenamt ein Bereich, ohne den die meisten Aufgaben in unserer Gesellschaft nicht bewältigbar wären

Ehrenamt

GFSG – Angebote zu ehrenamtlicher Mitarbeit

PIA – Partner im Alter
Ehrenamtliche MitarbeiterInnen betreuen über 65 jährige Menschen mit psychischen Problemen in Graz. Das Ziel ist, diese in ihrem gewohnten Leben in vertrauter Umgebung so lange wie möglich zu unterstützen. Geboten werden eine fachlich umfangreiche Einschulung, Supervision, regelmäßige Teamsitzungen, laufende Fortbildungen und eine begleitende Unterstützung durch ProfessionistInnen.

Anschrift:

Verein pro humanis – leben. helfen.

Steiermarkweit bietet der Verein:

Sozialbegleitung
durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Erkrankungen. Gemeinsame Freizeitaktivitäten und Beistand bei der Bewältigung von Alltagssituationen fördern Reintegration und Befähigung zu selbstbestimmten Leben.

Aufklärung und Prävention
durch die Seminarreihe „Einführung in die soziale Psychiatrie“, in der Wissen über psychische Erkrankungen, Umgang mit Betroffenen und Informationen über psychosoziale Einrichtungen vermittelt wird. Durch die Ausübung des Ehrenamts Sozialbegleitung wird das Verständnis für Betroffene gefördert und seelischer Gesundheit vermehrt Aufmerksamkeit zuteil.

Beratung
kostenlos und anonym, für Frauen in persönlichen Krisen und für Angehörige psychisch Erkrankter sowie für Menschen, die ihr soziales Engagement ehrenamtlich in die Gesellschaft einbringen möchten.

Der Verein arbeitet vernetzt mit allen psychosozialen Einrichtungen des Landes.

Anschrift:

Angehörige, Betroffene & Selbsthilfe

Verein Achterbahn – Plattform für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Betroffene für Betroffene
Menschen, die mit psychischer Belastung leben gelernt haben, stellen ihr Wissen Menschen in ähnlichen Situationen zur Verfügung. Die Achterbahn unterstützt das Verlangen, selbstbestimmt zu leben. Betroffene, „Experten in eigener Sache“, vertreten Menschen mit psychischer Erkrankung in der Öffentlichkeit, um die Problematik dieser Menschen auf politischer Ebene und in der psychosozialen Versorgung verstärkt aufzuzeigen. Ziel ist es, der Stigmatisierung und Diskriminierung von psychischer Erkrankung entgegen zu wirken. Die Achterbahn bietet keine medizinische oder therapeutische Behandlung, sie kann diese aber sinnvoll ergänzen.

Angebote:
Beratung telefonisch oder persönlich nach Terminvereinbarung, Online Beratung, Unterstützung für Betroffene, welche Projektideen verwirklichen möchten.

Gruppenangebote:
Dienstags, 10-13 Uhr Gemeinsames Frühstücken mit Erfahrungsaustausch und Plauderei
Donnerstags, 16-19 Uhr Erfahrungsaustausch und Plauderei bei Kaffee und Kuchen

Anschrift:

Die Selbsthilfegruppen finden steiermarkweit an folgenden Standorten psychosozialer Einrichtungen statt:

GRAZ – Klubhaus Achterbahn
Selbsthilfe-, Kreativ- und Freizeitangebot

  • 8010 Graz, Maiffredygasse 2/Hochparterre

  • 0676 / 929 55 81

HARTBERG
Psychosoziales Zentrum Hartberg

  • 8230 Hartberg, Grünfeldgasse 9

  • 0676 / 929 55 82

LIEZEN
Beratungszentrum Liezen

  • 8940 Liezen, Fronleichnamsweg 15

  • 0664 / 366 45 94

WEIZ
Psychosoziales Zentrum Weiz

  • 8160 Weiz, Franz-Pichler-Straße 24

  • 0680 / 118 90 86

MÜRZZUSCHLAG
Sozialpsychiatrische Tagesstruktur (Rettet das Kind)

  • 8680 Mürzzuschlag, Grazer Straße 32

  • 0676 / 552 47 24

DEUTSCHLANDSBERG
Sozialpsychiatrische Tagesstruktur, Beratungszentrum Rettet das Kind

  • 8530 Deutschlandsberg, Untere Schmiedgasse 12

  • 0680 / 300 10 20

KAPFENBERG
Sozialpsychiatrische Tagesstruktur (Rettet das Kind)

  • 8605 Kapfenberg, Grazer Straße 20

  • 0680/311 71 61

MURAU
Beratungszentrum Murau

  • 8850 Murau, Anna-Neumannstraße 16

  • 0676 / 470 15 96

LEOBEN
Sozialpsychiatrische Tagesstruktur (Rettet das Kind)

  • 8700 Leoben, Homanngasse 7-9

  • 0676 /929 55 82

Die Schwalbe – Wohn- und Beschäftigungsinitiative für Frauen in Lebenskrisen

Der Verein „Die Schwalbe“ ist ein gemeinnütziger Verein, der von Betroffenen für Betroffene gegründet wurde. Er bietet ein Wohn- und Beschäftigungsmodell für Frauen an, die aufgrund einer psychischen Erkrankung oder einer schwerwiegenden Lebenskrise vorübergehend keiner Erwerbstätigkeit nachgehen können, sowie über keine Wohnmöglichkeit verfügen bzw. ein Wohnen in Gemeinschaft dem alleine Wohnen vorziehen.

Die Teilnahme am Projekt ist als unterstützende Übergangsmaßnahme nach einem stationären psychiatrischen Aufenthalt gedacht.

Anschrift:

HPE – Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter

Der Verein ist ausschließlich auf die Hilfe und Selbsthilfe von Angehörigen spezialisiert. Beratungsstunden und Gruppentreffen bieten Hilfe und Erfahrungsaustausch und führen zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Leistungsumfang: Selbsthilfe für Angehörige.

Gesprächstermine: Dienstag 15.00 – 17.00, Donnerstag 9.00 – 11.00

Monatliche Treffen: jeden 1. Dienstag im Monat, 18.00 im Martin Luther Haus, Kaiser Josef Platz 9, 8010 Graz

Anschrift:

SALZ – Steirische Alzheimerhilfe

Selbsthilfegruppen und Erstberatung für Angehörige von Demenzkranken Personen in Graz, Deutschlandsberg und Leibnitz.

Angebote:

  • Einzelberatung
  • Gruppentreffen/Selbsthilfe
  • Projektarbeit
  • Vorträge über unsere Erfahrungen und Wissen
  • Organisieren Vorträge über dringend notwendiges Wissen

Anschrift:

Selbsthilfe Steiermark – Jugend am Werk

Selbsthilfegruppen: Depression – Pension, Altersdiskriminierung, seelisches Tief vor und nach Pensionsantritt.

Anschrift:

2spiritin1 – Erstinformationsstelle & FAIRtiefende Beratung rund um Geschlechtsidentität

Gemeinsam – Betroffene für Betroffene
Menschen, die das Lebensthema Trans*gender, Inter*geschlechtlichkeit, Genderqueer (non-binary) und/oder De-Trans*gender in sich tragen, stellen ihre Erfahrungen zur Verfügung. GEMEINSAM erreichen WIR VIELFALT! Unser Angebot richtet sich an Betroffene genauso wie Partner*in, Familie und Freunde

Angebote:

  • Telefonseelsorge 0690 / 800 20 08 von 14 -18 Uhr
  • Monatliche Austauschtreffen (Selbsthilfegruppe) jeden 3. Samstag im Monat in Graz (Halbjahresprogramm ist auf der Webseite ersichtlich)

Anschrift:

selba – Inklusive Kontaktstelle

Betroffene laden ein
Im ehemaligen Kaffeehaus werden bei köstlichen Mehlspeisen Kontakte geknüpft. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich willkommen. Freiwillige Spenden.

Treffen: Jeden 1. Freitag im Monat, 14 – 17 Uhr (außer an Feiertagen)

Anschrift:

  • 8200 Gleisdorf, Mühlgasse 9

  • 03112 / 4911-4262

  • 0664 / 60 40 91 02