G’miasige Offensive für einen gesunden Start ins Frühjahr

Anlässlich des Frühlingsbeginns verschickt der Gesundheitsfonds Steiermark – im Rahmen der Kampagne „Sei amoi g’miasig“ – „Gemüse-Saatgut“-Säckchen an steirische Vereine. Damit sollen die Steirerinnen und Steirer zum Anbau von eigenem Gemüse motiviert und das Bewusstsein für die gesunde Ernährung gestärkt werden.

Am 20. März ist es endlich soweit: Der Winter ist vorbei und mit dem Frühlingsbeginn starten die Steirerinnen und Steirer in die neue „Garten-Saison“.  Der Gesundheitsfonds Steiermark hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen: Gemüse-Saatgut für einen gesunden Start ins Frühjahr! Dazu wurden tausende Saatgut-Säckchen an Kooperationsvereine in der gesamten Steiermark verschickt, die nun ihre Mitgliederinnen und Mitglieder dazu animieren, an diesem „g’miasigen Frühjahrsstart“ teilzunehmen und frisches Gemüse – wie zum Beispiel Paradeiser, Asia-Salat oder Spinat-Mix – im eigenen Garten anzubauen. Eine gratis Online-Kochshow mit schnellen Gemüse-Rezepten und g’miasige Tipps und Rezepte via Mail runden das Angebot der Kampagne ab „Eine ausgewogene Ernährung mit frischem Gemüse ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Mit dieser Initiative werden die Steirerinnen und Steirer dazu motiviert, ihr eigenes Gemüse anzubauen und anschließend zu genießen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit viel Spaß an der Gartenarbeit“, freut sich Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauss.

„G’miasiger Genuss“: Gesundheit aus dem eigenen Garten.

Laut Expertinnen und Experten sollten täglich drei Portionen Gemüse – dies entspricht einer Gesamtmenge von ca. 400 Gramm – auf unserem Speiseplan stehen. Leider zeigen die Ernährungsberichte der letzten Jahre, dass nur ein sehr geringer Anteil der empfohlenen Gemüse-Menge tatsächlich auf den Tellern der Steirerinnen und Steirer landet. Besonders alarmierend: Lediglich vier Prozent der Personen über 65 Jahre essen genug Gemüse! Und: Auch nur 31 Prozent der steirischen Schülerinnen und Schüler essen täglich Gemüse. „Dabei stärkt der Verzehr von Gemüse unser Immunsystem und unterstützt ein stabiles Körpergewicht. Der zu geringe Konsum von Gemüse kann hingegen das Risiko für Krankheiten wie Bluthochdruck oder bestimmte Krebskrankheiten erhöhen. Deshalb freut es uns sehr, dass so viele Vereine – vom Seniorenverein bis zum Jugendverein – an dieser Initiative aktiv teilnehmen“, erklärt Ernährungsexpertin Martina Steiner vom Gesundheitsfonds Steiermark.

„Sei amoi g’miasig“-Kampagne: Viele Maßnahmen für einen gesunden Alltag.

Die Kampagne „Sei amoi g’miasig“ des Gesundheitsfonds Steiermark sorgt seit 2019 mit leckeren Rezepten, einfachen Tipps & Tricks und spannenden Initiativen für mehr Gemüse auf den steirischen Tellern. So startet etwa am 30. März 2021 die Online-Kochshow „Schnell Steirisch Schmausen“ mit Köchin Sandra Kollegger. Im Fokus stehen dabei gesunde und „g’miasige“ Rezepte, die jeder zu Hause nachkochen kann. Übrigens: Ab dem 1. April können interessierte Steirerinnen und Steirer g’miasige Tipps und Rezepte via Mailing direkt in ihren Posteingang bekommen. Einen Überblick über die Kampagnen-Aktivitäten, sowie Ernährungs-Tipps und praktische Rezeptkärtchen finden Sie auf der Website: www.gmiasig.at sowie auf instagram.com/seiamolgmiasig.

„Eine ausgewogene Ernährung mit frischem Gemüse ist die Grundlage für ein gesundes Leben“, so Gesundheitslandesrätin Bogner-Strauß
©Gesundheitsfonds/Seiser

Links & Downloads