Der Fachbeirat für Frauengesundheit

Der Fachbeirat für Frauengesundheit ist ein interdisziplinär arbeitendes Fachgremium zum Thema Frauengesundheit, der den ExpertInnenbeirat dabei unterstützt, seine Aufgaben frauengerecht wahrzunehmen. Österreichweit ist der Fachbeirat für Frauengesundheit das einzige Gremium mit dieser Funktion. Der Fachbeirat hat sich im Dezember 2015 neu konstituiert.
Ziele des Fachbeirates für Frauengesundheit sind die Berücksichtigung von Frauengesundheit in allen Entscheidungen der Gesundheitsplattform zu gewährleisten und die Expertise bezüglich Frauengesundheit in die Gesundheitsplattform einzubringen.
 
Aufgabenbereiche des Fachbeirates
Der Fachbeirat für Frauengesundheit hat die Aufgabe der Beratung, der Begutachtung und der Mitarbeit in Projekten und Maßnahmen der Gesundheitsplattform hinsichtlich:
  • der Ziele,
  • der Zielgruppen,
  • der Maßnahmen,
  • der Auswirkungen,
  • der Qualitätssicherung,
  • der Evaluation und
  • der wissenschaftlichen Grundlagen.
Die Beratung gewährleistet, dass die Gesundheitsplattform themenorientiert die Auswirkungen der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen auf ihre Gesundheit in ihre Entscheidungen mit einbezieht und alle Maßnahmen hinsichtlich der Auswirkungen auf die Gesundheit von Frauen überprüfen kann. Der Fachbeirat für Frauengesundheit richtet auch Vorschläge und Empfehlungen an die Gesundheitsplattform. Der Fachbeirat für Frauengesundheit bringt die Erfahrungen aus der gesundheitlichen Praxis, die Expertise der Fachbeiratsmitglieder und die Ergebnisse der Frauengesundheitsforschung über den ExpertInnenbeirat an die Mitglieder der Gesundheitsplattform heran und damit in das steirische Gesundheitssystem ein. Der Fachbeirat für Frauengesundheit stellt seine Fachkompetenz zur Verfügung, um sie in der Arbeit der Gesundheitsplattform wirksam werden zu lassen.
 
Zusammensetzung
Die Zusammensetzung des Fachbeirates erfolgt nach folgenden Kriterien:
  • Fachkompetenz Frauengesundheit
  • Interdisziplinarität
  • Feldkenntnis
  • Genderkompetenz und
  • Repräsentanz unterschiedlicher Bereiche.
Die Fachfrauen sind Expertinnen ihres jeweiligen Arbeitszusammenhanges, aber auch persönlich Betroffene, Behandelte und Vertreterinnen der Zielgruppe.
 
Mitglieder des Fachbeirates
  • a.o.Univ.- Prof.in Dr.in med. Éva RÁSKY, MME; Medizinische Universität Graz, Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie (Vorsitzende)
  • Dr.in Eva ADAMER-KÖNIG; FH Joanneum
  • Dr.in Almut FRANK, MPH; Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.​​
  • Dr.in Felice GALLÉ; Frauengesundheitszentrum
  • Mag.a Christine HIRTL; Frauengesundheitszentrum
  • DGKS Monika KLAMPFL-KENNY, MPH; Land Steiermark Abteilung 8, Gesundheit und Pflegemanagement
  • Mag.a Karin REIS-KLINGSPIEGL; Styria vitalis
  • Mag.a Bettina SCHRITTWIESER; Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark, Konsumentenschutz